Sehen, beurteilen und besprechen

Seminarreihe Buchtypografie für Verlagshersteller

Diese Seminarreihe wendet sich an Hersteller/innen, die sich mit ­Typografie und Gestaltung auseinandersetzen und dabei Beurteilungs­fähigkeiten und Kommunika­tions­­weisen ausbauen wollen. Das geschieht in offener, geführter Diskussion, zu eigenen Arbeitsergebnissen und der Arbeit anderer.

Ziele

  • Argumente für Gestaltung finden
  • Unterscheidung zwischen persönlicher Meinung und fachlicher Begründung
  • Vereinfachung der Entwurfs­abstimmung und ­Entscheidungsprozesse im Verlag

Mithilfe vergleichender Betrachtung unterschiedlicher Lösungen ­der­selben Aufgabenstellung werden weiter­führende typografische Erkenntnisse gewonnen.
Daneben behandeln wir ­übergreifend folgende Fragen:

  • Was ist in der Typografie »richtig« und was »falsch«?
  • Was sind subjektive, was objektive Kriterien?
  • Was unterscheidet »gute« von »schlechter« Gestaltung?
  • Wie kommt die Entwurfsabstimmung schneller zum Ziel?
  • Wo sind standardisierte, wo individuelle Lösungen ­angebracht?
  • Welche Bedeutung hat »zielgruppengerechte ­Gestaltung«?
  1. Seminar 
    Ist doch ganz einfach, oder? – Unser »tägliches Brot« unter der Lupe
    Kriterien für die Schriftwahl, Satzspiegel und Pagina, ­Satzqualität (»Löcher« und Trennungen, ­Zeichen- und Wortabstände, Ortho-Typografie), Fußnoten, Anhang-­Verzeichnisse

  2. Seminar
    Von innen nach außen oder von außen nach innen? –
    Wechselwirkung zwischen Umschlaggestaltung und ­Innentypografie

    Titelei als »Brücke« ins Buch; ­Inhaltsverzeichnis als Extrakt; Schriftübernahmen und Schriftmischung; Achsen und ­Größenverhältnisse; ­Kapitel­anfänge, Initialen, Schmuck

  3. Seminar
    Mein Buch, Dein Buch, ihr Buch – Wer ist und was will die Zielgruppe?
    Typografische Gestaltung desselben Buchs für verschiedene Leser

  4. Seminar 
    Bücher auf dem Tisch – Beurteilung von Konzept und Ausführung
    Wir beurteilen, wägen ab, finden Kriterien und Argumente für eine Bewertung von Gestaltung, Satz und Typografie.

Teilnahmevoraussetzung
Jede/r Teilnehmer/in hat Berufserfahrung als Hersteller/in eines Buchverlags und ist in der Lage, typo­grafische Musterseiten vorab am Computer zu erstellen. Vorab werden dazu »Haus­aufgaben« gestellt. Neben den Ergebnissen aus diesen Aufgaben bringen die Teil­nehmer/innen interessante Buchbeispiele mit.

Methoden

  • Hausaufgaben-Briefing
  • Musterseiten-Entwürfe durch die Teilnehmer vorab
  • Einstiegsvortrag
  • betrachtende und vergleichende Diskussionen

Gruppengröße
mind. 7, max. 10 Teilnehmer pro Seminar

Umfang und Seminarort
4 Tagesseminare an unterschiedlichen Terminen
Ort: Hamburg
oder auf Anfrage als Kompaktseminar außerhalb Hamburgs